Laura

Geboren und aufgewachsen ist Laura in Bukarest, Rumänien. Nachdem sie das Gymnasium abgeschlossen hat, ist sie nach Wien gezogen.

Ihr Verlangen Gottes Wille zu tun war und ist noch immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Im Jahr 2014 ist sie für ein Jahr zurück in ihre Heimatstadt gezogen, um bei einer Non-Profit Organisation mitzuarbeiten, die sich mit dem Thema Menschenhandel und der Zwangsprostitution beschäftigt und direkt mit diesen Menschen arbeitet.

Im Frühjahr 2015 ist Laura wieder nach Österreich gekommen, hat die Liebe ihres Lebens geheiratet und dient nun den Menschen dort von ganzem Herzen.

Ihr Wunsch ist es Jesu Hände und Füße für die Frauen und Kinder zu sein, die sexuell missbraucht und in den Menschenhandel verkauft wurden. Diese Menschen haben wahrscheinlich nie sanfte und aufrichtige Liebe in ihrem ganzen Leben erfahren, daher ist es Lauras Leidenschaft diese Frauen zu besuchen, und zwar genau dort wo sie sich gerade befinden – auf der Straße wenn ihr Abend beginnt. Laura ist sich bewusst, dass es nicht einfach ist diese Frauen aus der Zwangsprostitution zu retten; dafür braucht es viel Zeit und Weisheit um den Mädchen näher zu kommen und mit ihnen Freundschaften aufzubauen, damit gleichzeitig ein Vertrauen entsteht und die Mädchen sich Schritt für Schritt öffnen. Regelmäßige Besuche zu den Frauen sind eigentlich der Schlüssel und damit wird ihnen gezeigt, dass sich jemand um sie kümmert, dass sie wertvoll sind und dass sie Freundschaft, ein Lächeln, Gebet, Ermutigung und ein offenes Ohr verdient haben.

Neben Zeit verbringen mit Freunden und neue Menschen kennen lernen, liebt Laura es zu fotografieren, reisen, tanzen, Fürbitte, lange Spaziergänge in der Natur, Sport, gesunde Ernährung und positiv bleiben.

Lebensvers: „Was immer du tust, tue es mit ganzem Herzen, als für den Herrn, und nicht dem Menschen.”

Ministry Verse: „zu schaffen den Traurigen zu Zion, dass ihnen Schmuck für Asche und Freudenöl für Traurigkeit und schöne Kleider für einen betrübten Geist gegeben werden, dass sie genannt werden die Bäume der Gerechtigkeit, Pflanzen des Herrn zum Preise” Jesaiah 61:3a

Leidenschaften und Begabungen:

  • Gebetstreffen zu organisieren
  • verschiedene Aktivitäten mit benachteiligten Kindern und Spaß mit ihnen zu haben
  • Leute anzusprechen, ihre Geschichten zu hören, für sie zu beten und sie zu ermutigen
  • sich in Menschen hineinzufühlen
  • Kontaktfreudig zu sein