Nadine

Nadine ist in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen, und glaubte, dass Jesus real ist, solange sie sich zurückerinnern kann. Allerdings lebte sie sehr zurückgezogen, war nicht Teil einer Gemeinde vor Ort und war in sozialen Ängsten gefangen. Nachdem sie fürs Studium der Politikwissenschaften nach Wien gezogen war, lebte sie ein Jahr lang im Versuch ihre Ängste durch Parties und Aufmerksamkeit von Männern zu bekommen zu überwinden.

Aber der Herr hatte sie nicht vergessen und in Seiner Barmherzigkeit wurde wahr, wie es in Richter 10:16 für das Volk Israel heißt – „der Herr konnte es nicht mehr aushalten Israel leiden zu sehen.“ An einem sehr tiefen Punkt in ihrem Leben, befreite sie der Herr von ihrem Elend. Er ersetzte ihr sündhaftes Verlangen mit einer Sehnsucht nach Gott selbst, und setzte sie Schritt für Schritt von ihren Ängsten frei. Nadine wurde Teil der CIG Wien, eine Gemeinde vor Ort, ließ sich taufen und engagierte sich in verschiedenen Diensten.

Ihren Wunsch auf eine Bibelschule und in die Mission zu gehen ließ der Herr zur Fülle Realität werden, nachdem sie ihren Masterabschluss in Politikwissenschaften gemacht hatte, mit ihrer Masterarbeit über Frauen in der Prostitution. Seitdem sie 2014 graduiert ist, hat sie auf drei verschiedenen Kontinenten als Kurzzeitmissionarin gelebt, mit kurzen Zwischenstopps und Übergangsjob zurück in Österreich.

2015 verbrachte sie 4 Monate in einer Jüngerschaftsschule namens Patmos Reality Discipleship in El Salvador. Dann ging sie für weitere 4 Monate nach GB, um für OM (Operation Mobilisation) journalistisch tätig zu werden, um nach Patmos zurückzukehren und in der Schule in Kalifornien mitzuarbeiten. Der nächste langfristige Plan ist es berufsbegleitend Sozialpädagogik zu studieren und einen Job in der Jugendwohlfahrt zu finden.

Während sie auf verschiedenen christlichen Jugendcamps innerhalb Österreichs mitarbeitete, entdeckte sie ihre Leidenschaft in der Arbeit mit Jugendlichen. Sie engagiert sich auch gern im Dienst an Muslimen, und würde gerne mehr auf diesem Gebiet lernen. Nadine hat ein abenteuerliches Herz, liebt fremde Kulturen und neue Dinge auszuprobieren. Sie mag es laufen zu gehen, Volleyball zu spielen, zu kochen, Auto zu fahren, zu schreiben und Events zu organisieren.

Lebensvers: Spr 19:23

Geistlicher Dienst: 1. Pet 4:8; Tit 2:11-14; Jes 61

Leidenschaft & Gaben:

  • Missionar & Anpassungsfähigkeit
  • Gebetsdienst
  • Gastfreundschaft
  • Jugend
  • Muslime
  • Kurzzeitmissionseinsätze
  • Übersetzen

Unterstütze Nadines Dienst