René Podesser

René ist ein waschechter Österreicher, der in einem kleinen Dorf im südlichsten Bundesland, Kärnten, aufgewachsen ist. Als Sohn eines Musikers, schlug sein Herz bereits in jungen Jahren für die Musik und schon früh lernte er einiges über das Musikgeschäft in all seinen Facetten.

Seine Leidenschaft trieb ihn mit 16 Jahren ins Bundesland Salzburg, wo er in einem renommierten Musikgymnasium seinen Abschluss mit Matura machte. In dieser Zeit kam René zum Glauben an Jesus, der sein Leben, das von exzessiven Parties, ungesunden Beziehungen, Abhängigkeiten und Süchten geprägt war, radikal verändert hat.

Als einziger Christ in seiner Schule, begann René eine Bibelstunde in seinem Appartement neben der Schule, wo er einigen seiner SchulkollegInnen von seinem Leben und seinem Glauben auf Augenhöhe erzählen durfte. Einige fanden dadurch zum Glauben. So auch Sabrina. Ein Jahr nach ihrem gemeinsamen Schulabschluss heirateten die Beiden.

René’s Herz schlägt dafür, Menschen auf natürliche Art und Weise, mit Gott bekannt zu machen. Authentizität und das Herz des Vaters sind ihm dabei das Wichtigste. Und so stellt er sich auch selbst ständig die Frage, wie dieser Gott wirklich ist und wie Er sich Dinge, wie Gemeinde, Evangelisation, Dienst, etc. wirklich vorstellt.

Direkt nach der Hochzeit zogen René und Sabrina nach Salzburg, um bei einer Gemeindegründung mitzuarbeiten. Sie leiteten den Lobpreis, starteten die Junge-Erwachsenen-Arbeit in der Gemeinde und waren Teil der Leiterschaft für mehr als sieben Jahre. René lehrte darüber hinaus regelmäßig das Wort Gottes und war jahrelang in einer übergemeindlichen Gefängnisarbeit tätig.

„Nebenbei“ war und ist René auch mit verschiedenen Bands und Musikprojekten in säkularen Clubs, auf Festivals, in Schulen, Gemeinden, auf Kongressen, etc. unterwegs, um Menschen mit Musik zu erreichen und die verschiedenen Gemeinden im gesamten deutschsprachigen Raum, und teilweise darüber hinaus, zu segnen. Ein paar seiner Songs haben es in die Charts und die größten Radio- und TV-Stationen des Landes gebracht. Andere werden von verschiedenen Gemeinden in Österreich und Deutschland gerne gesungen.

Mittlerweile ist René auch regelmäßig unterwegs, um, neben Konzerten, Workshops, Schul-Tourneen und CD-Produktionen, auch auf Konferenzen, Freizeiten und in Gemeinden, zu predigen, was mindestens eine genau so große Leidenschaft von ihm ist, wie die Musik.

Seine Fragen nach Gottes Herz für Gemeinde, Dienst und das tägliche Leben als Christ in der Welt, trieben René (und Sabrina) dazu, die bisherige Gemeindearbeit in Salzburg niederzulegen, um seiner apostolischen Begabung mehr folgen zu können, mit dem Ziel, organisch Gemeinde zu bauen und Menschen zuzurüsten. Hierfür wird gerade ein passendes Haus gesucht.

Leidenschaft und Gaben:

    • Identität des Gläubigen und das Vaterherz Gottes
    • Kreativität in und außerhalb der Gemeinde
    • Gaben entdecken, einsetzen, fördern, freisetzen
    • Ganzheitlicher, organischer Gemeindebau
    • Workshops (Songwriting, Identität, etc.)
    • Predigen, Lehren